Wintersonnenwende – Raunächte

 

21.12.  Wintersonnenwende –   Beginn des neuen Jahres – und der Raunächte

 

Die Wintersonnenwende ist auch der Beginn des Neuen Jahres für unseren Kulturkreis. Der neue Jahreszyklus beginnt mit der Geburt des Lichtgottes.

 

Unsere Ahnen haben mit dem 21.12 und der Geburt des Sonnengottes das neue Jahr begrüßt, während in den Skandinavischen Ländern dieser alte Brauch weiter erhalten blieb, ist er hier durch das christliche Weihnachtsfest mehr in den Hintergrund gerückt. Der willkürlich gelegte Neujahrsbeginn am 1.1. mit Abschluss des alten Jahres zu Silvester, nach einen Papst Namens Silvester benannt. Ist ein künstliches Datum, welches die Menschen aus ihrem natürlichen Rhythmus gebracht hat.

Das neue Jahr und die Möglichkeit sich darauf ein zu richten, auch durch die sogenannten Raunächte – auch Los Nächte genannt, wird so nicht nur nicht wahrgenommen und wenn eher nebensächlich und Chancen werden vergeben. Los – Nächte, weil sie Einblick und Einflussnahme auf das neue Jahr ermöglichten und ermöglichen

Vergebene Chancen, Altes loslassen und sich neu auszurichten, auf das NEUE einzustimmen. Stellt euch vor am 21.1.2 öffnet sich ein Portal durch das ihr schreiten könnt, doch aus Gewohnheit und falscher Überlieferung verpasst ihr diese Möglichkeit und versucht dies zu Heiligabend und Silvester, doch da ist die Tür wieder zu so rennt ihr energetisch gegen verschlossenen Türen.

Für mich beginnen die Raunächte am 21.12.  und der Heilige Abend zeigt den Übergang vom Winter, in dem Frühling, dies ist die Geburt Jesu, der Beginn des Frühlings, der aufsteigende Kräfte, der Zeit wo neues Wachstum beginnt, doch der Ursprüngliche Punkt die Geburt des Lichtgottes ist nicht 24.12.  sondern der 21.12. und am 24 zum 25.12.  Wird auf den folgenden Frühling, die kommende Zeit der Neugeburt des Lebens verwiesen.

Das Leben wird Ostern, nach der alten Göttin Ostera gefeiert und nicht der Tod.

Denkt drüber nach und darüber was in euren und dem kollektiven Unterbewusstsein, für Blockaden entstanden sind über die letzten Jahrhunderte und aktiviert das uralte Wissen in euren Herzen.

 

Wer mehr wissen möchte. Vielleicht ein kleinen Ritual oder eine begleitende Meditation sucht

Kann sich gern an mich wenden.

 

Sylvia Annett Bräuning

Heilpraxis für die Seele, sylan@sylannetty.de  03641-3097553

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!