“Ich brenne für MICH”

Spread the love

“Ich brenne für MICH”  und meine meine Vision

Tust du das? Was bedeutet es für dich? Was hindert dich, dich für dich zu entzünden, zu entflammen?

Liegt es an deinem Selbstvertrauen, deinem Selbstwert, Selbstliebe und Selbstbewusstsein?

 

Weist du wer du bist und was du willst, bzw. was dich erfüllt und glücklich mach?

Ich hoffe, wir konnten, dir wieder Impulse geben und unterstützen dich gern, wenn du Fragen hast.

Viel Freude, bei hören, lesen, fühlen, spüren,…. SEIN!  Und Entflammen !!!  herzlichst Sylan

 

 

Channeling von Vanessa

Ich brenne für mich 25. Mai 2017   (anklicken, zum runterladen)

 

 

Im Video wird dir klar, weshalb du für dich brennen darfst, damit du die Herausforderungen des Lebens meisterst.

 

Gedicht von Angelika:

 

ICH BRENNE FÜR MICH !!!

 

Ich brenne für mich

und ich dachte bei mir,

daraus machst Du jetzt ein Gedicht.

 

Immer wieder denke ich,

was kann mich antreiben

und wo kann ich bleiben ?

 

Ich suche und finde nur mich,

was kann mich leiten und wie erfinde ich mich,

immer wieder neu und frohen Mutes.

 

Denke nur,

tu was Gutes.

 

Reicht das aus,

frage ich mich

und was hat jede Tat für mich ein Gewicht ?

 

Ich rede,

schweige, oder ruhe mich aus.

 

Es ist mir zu wenig

und ich bleib auf der Strecke.

 

Sei bereit

und bleib nicht nur unter der Decke.

 

Wo ist mein Motor,

funktioniert er noch richtig

oder stottert er bereits

und ich nehme es nicht wichtig ?

 

Ich will ein spannendes und interessantes Leben

und dafür,

ja dafür,

werde ich alles geben.

 

Es muss entfacht werden,

bis aus der Glut ein Feuer wird,

denn ich bin lange allein herumgeirrt.

 

Nun bin ich bereit,

dem Feuer die nötige Aufmerksamkeit zu schenken

und auch nichts,

auch wirklich nichts,

gibt es da zu bedenken.

 

Ab heute und für immer,

brenne ich für mich

und alles sollen sehen,

mein wahres, großes Licht.

 

Ich spüre und bewahre,

alles war mich treibt,

ist immer das Feuer,

was immer in mir bleibt.

 

Ich bin frohen Mutes,

hege und pflege das Feuer

und passe gut auf,

dass es niemals erlischt,

denn alles nimmt seinen Lauf.

 

Ich treffe die Entscheidung,

dem Feuer zu folgen,

es wahrzunehmen,

es immer wieder anzufachen

und mich dem Leben immer wieder hinzugeben.

 

Zuerst ist die Flamme sehr klein,

wie bekomme ich sie größer,

die Frage,

fällt mir dann ein.

 

Nicht durch Worte wird die Flamme gezündet,

durch Taten wird alles gebündelt.

 

Mein Rat an Euch :

 

Fangt an zu brennen,

für alles was ihr seid

und hört auf dem Leid und Euren Problemen,

hinterher zu rennen.

 

Das Feuer in Euch möge ewig brennen,

für Euch selbst,

für Eure Taten

und dann gibt es nur noch ein Erkennen.

 

von Angelika Andres

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.